english  //  deutsch 
IN A FEW SECONDS I WILL FEEL BETTER. BETTER THAN BEFORE / 2007
eine Ausstellung in der Aula der Universität für angewandte Kunst Wien
section.a: Kuratorin

Seit vier Jahren beteiligt sich das Conservation Department der Universität für angewandte Kunst Wien an einem interdisziplinären Projekt zur Erforschung und Konservierung des Tempelkomplexes in Nako im indischen Himalayagebiet. 2007 besucht der Dalai Lama die buddhistische Tempelanlage. Aus diesem Anlass reist eine österreichische Delegation nach Nako. Der Fotograf Stefan Oláh begleitet sie gemeinsam mit dem Autor und Regisseur Florian Flicker. Ergebnisse sind eine beeindruckende Fotodokumentation von Stefan Oláh und ein sehr persönliches Reisetagebuch von Florian Flicker.
Zurück in Wien lädt Stefan Oláh section.a ein, eine Ausstellung seiner Bilder mit Textauszügen von Florian Flicker in der Aula der Universität für angewandte Kunst Wien zu kuratieren.

"Seit drei Jahren fahren Student_innen der Wiener Angewandten in den Himalaja zur Arbeit. Im Bergdorf Nako haben sie Höhenkrankheiten, Ohrenbluten und nehmen ab. Viertausend Höhenmeter und Indiens Küche zollen ihren Tribut. Nebenbei konservieren sie unter Anleitung österreichischer Wissenschaftler_innen vier alte Häuser, reißen ihre verfaulten Dächer auf, stauben historische Wände ab und retten damit eines der, most endangered monuments of the world, die wahrscheinlich älteste original erhaltene Tempelanlage des tibetischen Buddhismus – die Tempel von Nako." Florian Flicker

Auftraggeber: Conservation Department Universität für angewandte Kunst Wien
Fotograf: Stefan Oláh
Text: Florian Flicker
Grafik: Supermarkt
Ausstellung: Universität für angewandte Kunst Wien / 8. Dezember 2007 bis 8. Jänner 2008

© Foto: Stefan Oláh