english  //  deutsch 
SISSI FARASSAT. SIOSEH FOREVER / 2010
eine Ausstellung zum Eintauchen für das MUSA
section.a: Kuratorin, Gestaltung und Projektmanagement

Anlässlich des Erscheinens der letzten Ausgabe von SIOSEH widmet das MUSA dem Magazin eine Ausstellung. SIOSEH ist das kleinste bekannte Fotomagazin, ins Leben gerufen vor über zehn Jahren von der in Wien lebenden Künstlerin SISSI FARASSAT. Farassat hat section.a eingeladen, eine Ausstellung für das MUSA zu konzipieren, die die gesamte Reihe von 33 Magazinen präsentiert und dabei dem kleinen Format (7,5 x 10,5 cm) im großen Ausstellungsraum gerecht wird sowie das Netzwerk aller im Laufe der Jahre beteiligten Personen sichtbar macht.

Mit SIOSEH bietet Sissi Farassat eine miniaturisierte Präsentationsplattform für andere künstlerische Positionen und verdichtet diese zu einer sehr persönlichen Bildwelt. Jedem Magazin ist eine Box gewidmet, die die jeweiligen fotografischen und dokumentarischen Kosmen sichtbar macht. An den Schachtelaußenwänden finden sich Zitate ausgewählter Künstler_innen wie in das Ausstellungsprojekt involvierter Personen als Kommentar zu SIOSEH aus der Sicht von heute.

Auftraggeber: MUSA Museum auf Abruf
Künstlerin: Sissi Farassat
Grafik: Katharina Hölzl
Ausstellung: MUSA Museum auf Abruf  / 29. Oktober 2010 bis 8. Jänner 2011

© Fotos: Katharina Hölzl, Künstlerin