english  //  deutsch 
4VIERTEL KUNST BEI WITTMANN: ANNA SCHREGER / 2011
eine kommunikative Ausstellungsreihe für den Wittmann Schauraum seit 2003
section.a: Beratung, Konzept, Kuratorin und Projektmanagement

Im neunten Jahr der Ausstellungsreihe hat section.a die Künstlerin Anna Schreger eingeladen, ein Projekt für den Schauraum zu entwickeln. In Schregers Zeichnungen geht es immer wieder um die Faszination des Taktilen, des Erfassens über den Tastsinn, des Be-Greifens: Hände in Großaufnahme knoten oder knüpfen, arbeiten mit Stoffen wie mit Therapiewerkzeugen; Körper rekeln sich auf Tischplatten um Stoffbahnen, die sie umhüllen, beschützen, die zugleich aber auch intime Einblicke gewähren. Für Wittmann hat Schreger dieses Thema weiterformuliert. Ausgehend von verschieden gelagerten weichen Rohmaterialien, die die Künstlerin während ihres Werkrundgangs in Etsdorf gesehen und dokumentiert hat, entwickelt Schreger neue Kompositionen. Als Umrisszeichnungen hält sie einzelne Stapel fest, die sie zu formalen Arrangements verdichtet.

Für die Glasfassade des Schauraums schiebt Schreger diese geschichteten Weichteile – einem Bollwerk gleich – zwischen die Welt des öffentlichen Stadtraums und die des privaten Wohnraums. Wie beiläufig stehengelassen wirken die amorphen Haufen vor der Fassade, die die Künstlerin ins Monumentale steigert. Auf den plakativen Illustrationen im Glaspavillon konzentriert sich Schreger auf einzelne Materialstapel, denen sie menschliche Körper collageartig einschreibt. Die abfotografierten gesichtslosen Figuren fügen sich den abstrahierten Formen, zugleich nehmen sie sie in Besitz und krönen sie.

Anna Schreger, Weichteileverdichten 1, bedruckte Klebefolie auf Glas, 2011

 

 

Anna Schreger, Weichteileverdichten 2, Serie von 5 Inkjetdrucken auf Plakatpapier, Illustration und Inszenierung: Anna Schreger, Fotos: Chloe Potter, 2011



Auftraggeber: Wittmann Möbelwerkstätten
Künstlerin: Anna Schreger
Grafik: section.d
Text Leporello: Georgia Holz, Wien
Webpage: YAMA – Advanced Media Productions (Technik), Albert Exergian (Grafikdesign)
Ausstellung: Wittmann Schauraum  / 21. Oktober bis 20. Dezember 2011

© Fotos: Künstlerin