english  //  deutsch 
BERGWÄRTS / 2014
eine performativ-musikalische Wanderung
section.a: Kuratorin und Projektmanagement

section.a konzipiert am Arlberg das Kunstprojekt BERGWÄRTS 2014 - auf den Spuren von Michael Strasser und der KunstSportGruppe hochobir (Heiko Bressnik, Uwe Bressnik, Richard Klammer, Patrick Pilsl). Michael Strasser entwickelt dafür die temporäre Landschafts-Intervention FRAGIL für den Osthang des Galzig, die auf den durch die zunehmenden klimatischen Veränderungen fragil gewordenen Lebensraum  in den Alpen verweist. In Anlehnung an die Lawinenverbauungen, die auf ihre Art die Berglandschaft codieren, hinterlässt Michael Strasser eine überdimensionale Botschaft in Morseschriftzeichen und thematisiert damit das fragile Verhältnis von Mensch und Natur.

Die KunstSportGruppe hochobir, deren Arbeiten vom Zusammenfließen von Musik, bildender und darstellender Kunst und dem Einsatz von Witz und Ironie bestimmt sind, inszenieren den Weg zur Intervention von Michael Strasser, ebenso wie die Talwanderung zur Sennhütte. Etwa bei der Hälfte des Abstiegs beim Maiensee erwarten sie die Gäste mit einer Performance, die zum Verweilen an diesem idyllischen Ort einlädt.

FRAGIL konnte in seiner ursprünglichen Form nicht realisiert werden. Die aufgestapelten Teile der Morseschrift stehen nun als Verweis in der Landschaft. Sie bilden einen Prozess ab, der am fragilen Verhältnis zwischen Besitzverhältnissen, Identifikation und Kommunikation scheiterte.



Auftraggeber: Kulinarik & Kunst St. Anton am Arlberg
Künstler: Michael Strasser, KunstSportGruppe hochobir
performativ-musikalische Wanderung: 15. August 2014

© Fotos: Künstler