english  //  deutsch 
HERWIG TURK. LANDSCHAFT = LABOR / 2016/17
eine Werkschau im Kontext im MMKK Klagenfurt/Celovec
section.a: Kuratorin gemeinsam mit MMKK

Mit der Ausstellung „Landschaft = Labor“ präsentiert das MMKK Museum Moderner Kunst Kärnten eine umfassende Werkschau des österreichischen Künstlers Herwig Turk, die in einem Kontext mit ausgewählten internationalen, künstlerischen Positionen gezeigt wird. Herwig Turks künstlerische Arbeit ist bestimmt von der Auseinandersetzung mit der Thematik des Wissenschaftskomplexes. Die materielle Kultur des High-Tech-Labors wird als vielschichtige Umgebung betrachtet, in der auch die Bedeutung des Begriffs Landschaft reflektiert wird, welche zwischen politischer Determinierung und industrieller Instrumentalisierung zum Versuchslabor wird. Dementsprechend gehen die Begriffe „Labor“ und „Landschaft“ in der Ausstellung nahtlos ineinander über. Während im ersteren unterschiedliche Erzählungen aus dem Laborleben (laboratory life) seziert werden, hinterfragt Herwig Turk den Begriff der Landschaft auf seine zivilisatorischen Zusammenhänge und kolonialen Nutzungsmodalitäten. Die von Herwig Turk generierten Bild- und Objektwelten referieren dabei auf tradierte Darstellungs- und Repräsentationsmuster, die Stereotype des Landschaftsabbildes genauso hinterfragen wie Formen der Porträtdarstellung durch die bildende Kunst. In der Ausstellung im MMKK erfährt die Arbeit Herwig Turks eine kontextuelle Erweiterung, einerseits durch einen Dialog mit Arbeiten aus der Sammlung des Museums selbst und andererseits durch eine Auswahl künstlerischer Arbeiten, die auf verwandte künstlerische Strategien zurückgreifen und sich im künstlerisch-wissenschaftlichen Diskurs bewegen.

Ausstellungsansicht: Herwig Turks Arbeit linescape, 2016 mit 5 belichteten Siebdrucksieben, 1 Dokumentdruck, 1 Vitrine mit 3 Ausgaben des Magazins LIFE (24. September 1945, 12. Februar 1951, 5. Mai 1952)

The Center for Land Use Interpretation, Great Salt Lake Landscan, 2013, Video - Videostill

Ausstellungsansicht: Herwig Turks Video lakeside, 2011 im Raum der Dauerausstellung „19. Jahrhundert - der Viktringer Kreis“ in Dialog mit der Videoinstallation von Gerhard Treml &
Leo Calice

Gerhard Treml & Leo Calice, Eden‘s Edge, 2014, vertikale Videoprojektion, 280 x 157,5 cm - Videostill

Sonia Leimer, Above the Crocodiles, 2015, Video - Videolstill

Nicole Six & Paul Petritsch, Das Meer der Stille, 2014 - im Maßstab 1:1 auf die Erde
übertragene Spuren der Apollo 11 Mission

Gerhard Lang, Through the Looking Glass II, 2012/13, Video in Schwarz/Weiß - Videostill

Ausstellungsansicht: Herwig Turks Arbeit clymanbay, 2013 mit Dokumentdruck, 3 Feldbetten
und Wandtext in Dialog mit seinem Video hogup pumping station, 2014

Herwig Turk, hogup pumping station, 2014, Video - Videostill

Detail aus: Herwig Turk, uttr fence, 2014, Leuchtkasten, 35 x 214 x 10 cm

Ausstellungsansicht: 3 Lambdaprints (je 82 x 100 cm) agents, 2007 von Herwig Turk mit
Paulo Pereira und Herwig Turks Dokumentdruck (150 x 375 cm) labscape 05, 2011

Herwig Turk, tacit knowledge experiment 2, 2011, Video - Videostill

Herwig Turk, value/order, 2011, Einkanal-Videoinstallation - Videostills

Hannes Rickli (mit Michael Guggenheim), Labscan #1: Schwarzbäuchige Fruchtfliege, Flugsteuerung bei Drosophila melanogaster. 360°-Panorama Windkanal, 2009 - Videostill

Kira O’ Reilly & Jennifer Willet, Refolding (Laboratory Architectures), 2010, Leuchtkasten,
50 x 75 cm / Foto © Hugo Glendinning

Ausstellungsansicht: Herwig Turks Zweikanal-Videoinstallation hands on, 2014 im Dialog
mit der Arbeit von Kira O’ Reilly & Jennifer Willet

Ausstellungsansicht: Herwig Turks Vierkanal-Videoinstallation, the conversation that never took place, 2013 im Dialog mit Thomas Feuersteins Skulptur, Nymphae (manna sculpture), 2016

Cornelius Kolig, Variation des Plexiglasbaukastens, 1968, 50 x 54 x 42 cm
Kunstsammlung des Landes Kärnten/MMKK / Foto © Ferdinand Neumüller

Meina Schellander, Dichte Lichte/Lichte Dichte 2, 3, 2010/11 - aus einer Reihe von 10 Wandobjekten, je 37,4 x 33 x 47,4 cm / Foto © Gisela Erlacher


Auftraggeber: MMKK – Museum Moderner Kunst Klagenfurt/Celovec
Künstler_innen: Herwig Turk im Dialog mit Herbert Boeckl, Thomas Feuerstein, Cornelius Kolig, Gerhard Lang, Sonia Leimer, Kira O’Reilly & Jennifer Willet, Hannes Rickli, Meina Schellander, Nicole Six & Paul Petritsch, The Center for Land Use Interpretation und Gerhard Treml & Leo Calice
Katalog mit Beiträgen von: Ingeborg Reichle (Medientheoretikerin, Berlin und Wien), Christian Höller (Kunsttheoretiker, Essayist, Wien), Andreas Krištof (Kurator, section.a) und Christine Wetzlinger-Grundnig (Kuratorin, Direktorin MMKK) im Verlag für moderne Kunst, 2016
Ausstellung: MMKK / 29. September 2016 bis 08. Jänner 2017

© Fotos: Gebhard Sengmüller, Künstler_innen