english  //  deutsch 
HYBRID GROWTH / 2008
eine emotionale Bildwelt für den Geschäftsbericht von AT&S
section.a: Beratung, Künstler_innenauswahl und Projektmanagement

Ein Hybrid beschreibt etwas Zusammengesetztes, etwas Gekreuztes. Die österreichische Künstlerin Birgit Knoechl kreuzt für ihre Arbeit „hybrid growth“ die beiden Welten Technik und Natur. Aus der Technik stammen die dünnen Cors, die opaken, stellenweise mit Kupfer beschichteten Zwischenlagen einer Leiterplatte, auf die Birgit Knoechel organische Strukturen zeichnet. Inspiration für diese vegetabilen Formen holt sich die Künstlerin direkt aus der Natur. Ausgehend von Wurzelverzweigungen, Blütenbildungen oder Blatttypen, kreiert Knoechl pflanzliche Gerüste, die sie über das Design der Leiterplatten legt. Die technische, funktionsbedingte Zeichnung der Leiterplatte tritt damit in Kommunikation mit der natürlichen, lebendigen Zeichnung der Künstlerin.

In einem zweiten Schritt befreit Knoechl ihre Zeichnung, indem sie die Striche mit dem Cutter freilegt. Die grafische Linie verschmilzt so mit dem Material und verwandelt es in ein vegetatives Netz, das die Künstlerin zu dreidimensionalen Wachstumsgebilden formt. Die Fotoserie lädt die Leser_innen des AT&S-Geschäftsbereichtes 2007/2008 zu einer inspirierenden Reise durch die abstrakte Pflanzenwelt von Birgit Knoechl ein, in der Natur und Technik einzigartig miteinander verschmelzen.

Auftraggeber: AT&S – Austria Technologie & Systemtechnik
Künstlerin: Birgit Knoechl
Grafik: section.d
© Foto: Künstlerin