english  //  deutsch 
Christine Haupt-Stummer, Mag. phil. / * 1970
Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien und der Freien Universität Berlin

seit 2001 section.a Geschäftsführende Gesellschafterin

seit 2001 schnitt. ausstellungstheorie & praxis Initiatorin und Vorstandsmitglied
seit 2002 Lehre an der Universität Klagenfurt, der wiener kunst schule etc. Lehraufträge zum Thema Ausstellungs- wie Museumstheorie und -praxis sowie Kultursponsoring
seit 2006 ecm – educating, curating, managing. Masterlehrgang für Ausstellungstheorie & Praxis Leitungsteam des postgradualen Lehrgangs an der Universität für angewandte Kunst
2003-2007 sowie 1996-1999 Verband Österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker Vorstandsmitglied


1996-2000 bogner.cultural consulting
freie Mitarbeiterin bei Projekten wie der museologischen Fachplanung im Rahmen einer Nutzungsstudie "Museum Josephinum: Medizinhistorische Sammlungen der Universität Wien" (1999), dem Erstkonzept der Studie "Nationalpark Donau-Auen: Besuchereinrichtungen im Grenzbereich Natur/ Kulturlandschaft" (1998) oder der Ausstellung "Friedrich Kiesler 1890 -1965. Das Archiv des Visionärs im Historisches Museum der Stadt Wien" (1996/97)

1996-2001 institut für kulturwissenschaft wien
Konzeption, Organisation, Betreuung von Seminaren, Workshops und Exkursionen im Rahmen der KuratorInnenlehrgänge des ikw bzw. im Auftrag von KulturKontakt Austria mit dem Schwerpunkt „Contemporary Art in the Field of Museums and Exhibitions“

1998-2000 Haupt!Stummer. büro für angewandte kulturgeschichte
Projekte wie eine Machbarkeitsstudie & Dokumentation über das letzte Atelier Gustav Klimts im Auftrag von der ARCHfoundation Salzburg (1999/2000) oder ein museologisches Raumbuch im Auftrag des Sigmund Freud Museums (1998/1999)