Produzieren

Im Umsetzen von Projekten verändern und schärfen sich Form und Inhalt. Diesen Prozess im Rahmen von klaren Zeit- und Finanzplänen eigenverantwortlich zu leiten, zählt zu unseren Kernkompetenzen. Als Projektleiterin sind wir auch für die Betreuung des gesamten Teams verantwortlich und die Kommunikation untereinander. 

LONDON DESIGN BIENNALE

Produzieren

AFTER ABUNDANCE / 2018
ein österreichischer Beitrag vom Studio Design Investigations

section.a: Projekt- und Produktionsleitung Text

„After Abundance“ ist der Titel des österreichischen Beitrags im Rahmen der zweiten London Design Biennale 2018 und ist das Leitmotiv eines spekulativen Designprojekts des Studios Design Investigations unter der Leitung von Anab Jain, kuratiert von Thomas Geisler. Der Beitrag ist eine Kooperation des Werkraum Bregenzerwald und der Universität für angewandte Kunst Wien, beauftragt durch das Bundeskanzleramt Österreich / Sektion II – Kunst und Kultur. Unter dem Generalthema ‚Emotional States‘ (dt. Gemütslage) und vor dem Hintergrund immer knapper werdender Rohstoffe, extremen Klima- und Wettersituationen und anderer prekärer Entwicklungen setzt sich das Team von Anab Jain mit künftigen Herausforderungen auseinander und präsentiert dazu mögliche Zukunftsszenarien bzw. die daraus resultierenden Aktivitäten der Bevölkerung eines etwa in dreißig Jahren bestehenden Österreichs.

In der Auseinandersetzung mit den Fragestellungen zu zukunftsfähigen „Werkzeugen“ und „Werkstätten“ für eine Welt begrenzter Rohstoffe diente der Werkraum Bregenzerwald als ländlich-alpines Lernumfeld in der Entwicklung und Erarbeitung für das Projekt. In fünf konkreten Beiträgen setzt sich das Designteam kritisch, provokativ, emotional und in enger Verflechtung von Tradition und Technologie mit dem Bewusstsein für kulturelle, gesellschaftliche, ökologische und politische Verantwortung auseinander. Detaillierte Informationen zur Installation finden Sie hier.

Impressum

London Design Biennale 2018
4. bis 23. September 2018
Somerset House Strand, London WC2R 1LA

Einzelprojekte und teilnehmende Designer_innen:
Corn Cartel: Sarah Franzl, Bernhard Poppe, Julia Brandl, Isabel Prade IllegalRain: Florian Semlitsch, Lucy Li, Agnieszka Zagraba
Glacier: Felix Lenz, Sophie Falkeis, Carmen Farr, Ula Reutina
Heische Rituals: Fabio Hofer, Ali Kerem Atalay, Catherine Hu, Catalina Gomez Alvarez
MicroGrid: Mia Meusburger, Maximilian Scheidl, Silvio Skarwan, Simon Platzgummer, Lisi Sharp
Dwellings for Changed Lifestyles (Research): Ege Kökel, Anna Neumerkel, Laura Hoek, Lang Fei

Design Team: Studio Design Investigations: Prof. Anab Jain (Leitung), Nikolas Heep, Matthias Pfeffer, Justin Pickard, Peter Knobloch, Bernhard Ranner, Stefan Zinell 
Kurator: Thomas Geisler, Werkraum Bregenzerwald 
Auftraggeber: Bundeskanzleramt Österreich 
Partner: Werkraum Bregenzerwald, Universität für angewandte Kunst Wien, Land Vorarlberg, Vorarlberg Tourismus, Wirtschaftsagentur Wien, Austrian Cultural Forum London, Geyer & Geyer Public 
Relations: a b c works 
Graphic Design: Bueronardin 

Fotos: Damien Griffiths

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.     
Datenschutz & Cookies