Publizieren

Wir begleiten Publikationen von der inhaltlichen Konzeption über Recherche und die Redaktion bis hin zum Druck und ihrer Präsentation. Dabei stehen wir im engen Austausch mit den beteiligten Autor_innen und Fotograf_innen wie Grafiker_innen, Lektor_innen oder Übersetzer_innen. Wir unterstützen sie in ihrer Arbeit, sorgen dafür, dass die entsprechenden Deadlines eingehalten werden, und kümmern uns um die notwendigen Freigaben wie Rechteabklärungen und Übergaben. 

PARABOL AM #6

Publizieren

THE DON'T YOU DARE ISSUE / 2011
curated by section.a (Vienna)

section.a: Kuratorin, Konzept, Herausgeberin, Redaktion und Projektmanagement

 

Die sechste Ausgabe des Parabol Art Magazine vereint unter dem Titel „don’t you dare“ 14 künstlerische Positionen, die sich mit der Thematik der Überschreitung scheinbar festgelegter Grenzen auseinandersetzen. „don’t you dare“ ist Warnung und Aufforderung, Drohung und Verlockung zugleich. Die Palette der künstlerischen Beiträge, Antworten und Handlungsanleitungen ist breit gefächert. Die eingeladenen Künstler_innen brechen kulturell und religiös bestimmte Verhaltenskodizes, stellen tradierte Körperbilder und familiäre Strukturen in Frage. Sie ignorieren die Achtung der Privatsphäre und stellen alltägliche und persönliche Grenzüberschreitungen ins Rampenlicht. Sie unterwandern das Kunstsystem und instrumentalisieren andere künstlerische Arbeiten, sie zweckentfremden das Magazin für einen Sponsoringaufruf, finden drastische Darstellungsformen für die Thematisierung von Machtverhältnissen und rufen zu einer kriminellen Tat auf. Die Mehrzahl der künstlerischen Beiträge wurde eigens für das Magazin konzipiert.

section.a kuratiert Parabol Art Magazin anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens und dokumentiert damit die jahrelange, intensive und leidenschaftliche Beschäftigung mit zeitgenössischen künstlerischen Praktiken und Strategien sowie deren Vermittlung in kunstferne gesellschaftliche Bereiche – oftmals auch ein „don’t you dare“.

Künstler_innen: Maria Anwander (AT)Miriam Bajtala (SK/AT)Rainer Ganahl (AT/US), Nilbar Güreş (TR), Marlene Haring (AT)Marlene Hausegger (AT), Hund & Horn (AT), Tatiana Lecomte (FR/AT)Ernst Logar (AT)Michail Michailov (BG/AT)Steinbrener/Dempf (AT), Markus Schinwald (AT/US), Gerhard Treml (AT/US), Gregor Zivić (AT)


Ähnliche Projekte:

Impressum

Kurator_innen: Katharina Boesch, Alexandra Feichtner, Christine Haupt-Stummer, 
Andreas Krištof / section.a
Künstler_innen: Maria Anwander (AT)Miriam Bajtala (SK/AT)Rainer Ganahl (AT/US)Nilbar Güreş (TR)Marlene Haring (AT)Marlene Hausegger (AT), Hund & Horn (AT), Tatiana Lecomte (FR/AT)Ernst Logar (AT)Michail Michailov (BG/AT)Steinbrener/Dempf (AT), Markus Schinwald (AT/US), Gerhard Treml (AT/US), Gregor Zivić (AT)
Projektinitiator und Art Director: Chris Goennawein
Herausgeber: section.a und section.d
Lektor: Derek Roberts
© Fotos: Künstler_innen 
Erscheinungsdatum: November 2011 / Auflage: 1.500 / Preis: 25 Euro 
Papier: EOS Design / Umfang: 52 Seiten / Druck: Überreuter / Produktion Tasche: Walter Havlicsek / 08/16 Printproduktion

seca Parabol AM6 2
seca Parabol AM6 3
+ Weitere Bilder
seca Parabol AM6 4
Maria Anwander, The Kiss (MOMA), 2007/2010; My Most Faforite Art, seit 2014
seca Parabol AM6 5
Gregor Zivić, Schwager, 2009, Farbfotografie, 110 x 108 cm
seca Parabol AM6 6
Markus Schinwald, Dutch Oven, 2011, Pigmentdruck, 58 x 80 cm
seca Parabol AM6 06
Nilbar Güreş, Worship from the series TrabZONE, 2010, C-Print, 100 x 150 cm, Courtesy: Rampa
seca Parabol AM6 07
Michail Michailov, 736 cm, 2011, künstlerische Intervention im öffentlichen Raum
seca Parabol AM6 08
Rainer Ganahl, Credit Crunch Meal / Kreditkrisenfraß, 2011

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.     
Datenschutz & Cookies