Kuratieren

Als Kuratorin entwickeln wir Inhalte und laden Künstler_innen ein, Arbeiten für einen bestimmten Anlass, ein Thema oder spezifische örtliche Vorgaben zu konzipieren. Wir verantworten und unterstützen den künstlerischen Prozess, stellen das Team zur Umsetzung des Projektes (von Grafik und Gestaltung über Technik bis hin zum Aufbau) zusammen, betreuen dieses und konzipieren die entsprechenden Vermittlungsmaßnahmen.

HOSPIZ GALERIE

Kuratieren

ALCHEMIE. WANDLUNGSPROZESSE IN DER ZEITGENÖSSISCHEN KUNST / 2013
die Festspielausstellung der HOSPIZ Galerie Bregenz / Kunstvilla

section.a: Kuratorin und Projektmanagement


Die Ausstellung „ALCHEMIE. Wandlungsprozesse in der zeitgenössischen Kunst“ in der HOSPIZ Galerie Bregenz / Kunstvilla findet in Anlehnung an Mozarts „Zauberflöte“ statt, die im Rahmen der Bregenzer Festspiele 2013 auf der Seebühne aufgeführt wird. Anhand von fünf künstlerischen Positionen geht die Ausstellung dem Begriff der „Alchemie“, als einem Prinzip des Wandels nach. Die ausgestellten Arbeiten verhandeln dabei die wesentlichen Aspekte des Themas „Alchemie“, die auch in Mozarts Oper angelegt sind und mit den Begriffen von Mystik/Spiritualität, Szientismus, Transmutation, Unumkehrbarkeit und Individuation zusammengefasst werden können.

Die ausgewählten Arbeiten sind vom experimentellen Ansatz und der hypothesenhaften Anlage bestimmt. Dabei werden sowohl materielle und physikalische Transmutationen, etwa von Nikolaus Gansterer und Thomas Feuerstein, reflektiert als auch psychische Prozesse, die bestimmend für die installativen Filmarbeiten von Stephanie Winter sind. Aspekte eines unumkehrbaren Prozesses finden sich in den ephemeren Arbeiten aus Eis von Claudia Märzendorfer. Eng verbunden mit dem Thema ist auch das Bild des Künstlers/der Künstlerin als „AlchemistIn“ oder „SystemwandlerIn“, das es erlaubt eigene zwischen Kunst und Wissenschaft pendelnde Ausdrucksweisen zu entwickeln. Dazu gehören etwa Arbeiten von Herwig Weiser.

 

 

Impressum

Auftraggeber: Kunstquartier HOSPIZ
Künstler_innen: Thomas FeuersteinNikolaus GanstererClaudia Märzendorfer
Herwig Weiser 
und Stephanie Winter
Presse: Martina Feurstein / Pzwei.Pressearbeit.
Ausstellung: HOSPIZ Galerie Bergenz / Kunstvilla, 11. Juli bis 31. August 2013

© Fotos: Künstler_innen, Kunstquartier HOSPIZ

seca HospizGalerie2013 01
Claudia Märzendorfer, Musictypewriter, 2013, temporäre Installation, Eisskulptur (Guss aus Wasser, gefroren).
seca HospizGalerie2013 02
Claudia Märzendorfer, Musictypewriter, 2013, temporäre Installation, Eisskulptur (Guss aus Wasser, gefroren).
+ Weitere Bilder
seca HospizGalerie2013 03
Claudia Märzendorfer, Musictypewriter, 2013, temporäre Installation, Eisskulptur (Guss aus Wasser, gefroren).
seca HospizGalerie2013 04
Stephanie Winter, Psychodrom, 2013, Still, DVD, 3:00 min.
seca HospizGalerie2013 05
Herwig Weiser, Lucid Phantom Messenger, 2008-2011, Still, DVD, 3:32 min, Musik: Philipp Quehenberger.
seca HospizGalerie2013 07
Thomas Feuerstein, Die Tiere im Paradies, 2012, Mischtechnik auf Papier, Buchobjekt, Plexiglashaube, 40 x 55 x 8 cm, Courtesy Galerie Elisabeth & Klaus Thoman, Innsbruck/Wien.
seca HospizGalerie2013 08
Nikolaus Gansterer, Thinking Matters, 2013, Rauminstallation, Tisch, verschiedene Objekte, Videoprojektion.
seca HospizGalerie2013 06
Thomas Feuerstein, Mary, 2011, Bücher von Mary Shelley, Zucker, Acrylglas, Kunstharzversiegelung, 72 x 20 x 15 cm, Courtesy Galerie Elisabeth & Klaus Thoman, Innsbruck/Wien.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.     
Datenschutz & Cookies